1 2013-11-13 14:18:18

Thema: Pflege- Altenheim in Tschechien

Außer Polen, als ein Auswanderungsland für deutsche Senioren, Tschechien ist auch eine populäre Richtung für ältere Menschen, die eine Alternative zum teuren Pflegeheime und Altenheime in Deutschland suchen.  Die Heime in Deutschland für einen durchschnittlichen Rentner sind viel zu teuer, er bekommt 400 € oder 500 € Rente, wenn er Pflegebedürftig ist erhält er zusätzliche Hilfe von den Staat, im meisten Fällen reicht das aber nicht um eine anständige Unterkunft und Pflege zu bekommen. Deshalb müssen Senioren irgendwo anders suchen und Osteuropa sieht sehr attraktiv aus. Was meint ihr?

2 2013-11-13 15:07:51

Re: Pflege- Altenheim in Tschechien

Hallo,
Polen, Tschechien, Slowakei oder Ungarn, diese Länder in Osteuropa werden am häufigsten durch Senioren gewählt, die ruhig und vor allem preisgünstig ihr Herbst des Lebens verbringen wollen. Als wir für unsere Oma ein ausländisches Pflegeheim gesucht haben, überlegten wir zwischen Polen und Tschechien, letztendlich haben wir uns für Tschechien entschieden, es war für uns näher und das Angebot war attraktiver.

3 2013-11-13 18:17:39

Re: Pflege- Altenheim in Tschechien

Niedrige Unterhaltungskosten und Preise sind natürlich wichtig, es ist ein bedeutender Faktor, aber andere Sachen sind auch zu bemerken. Grenznahe Anstalten – Zufahrt und Familienbesuch ist leichter, ausgebildete und kompetente Fachkraft, die die deutsche Sprache beherrschet, komplett ausgestattete Einzel- oder Doppelzimmer.
Die Schwiegermutter von meinen Bruder lebt eben jetzt in Tschechien, es war für sie schwierig sich zu gewöhnen, sie leidet unter anderen an Demenz und nach fast einem Jahr will sie noch Brötchen aus der Bäckerei in ihrer Stadt, wo sie jeden Tag gegangen ist. Das Wohlbefinden unser Angehörige ist am wichtigsten.

4 2013-11-19 14:04:41

Re: Pflege- Altenheim in Tschechien

Im März habe ich ein tschechisches Altenheim besucht, da war ich entsetzt. 1500 € sind ein stolzer Preis, wenn ansonsten nichts geboten wird. Ich dachte nur: wenn ich in so ein Heim gehen müsste, dann würde ich mich vorher aufhängen. Vermutlich muss ein deutscher Bürger das ganze Heim alleine unterhalten, denn die anwesenden Alten waren mehr als dürftig gekleidet u. die Zimmer armselig.
Man muss es sich also selber anschauen, bevor man in einem Heim einzieht. Ich mache das lieber rechtzeitig, bevor Kinder oder Angehörige für mich ein Seniorenheim suchen (müssen). So kann ich mich rechtzeitig an den Gedanken gewöhnen u. werde nicht irgendwo hineingestopft, wo ich dann unglücklich bin.

5 2013-11-19 14:25:21

Re: Pflege- Altenheim in Tschechien

Ich denke es lohnt sich nach Tschechien zu gehen, um dort den Lebensabend zu verbringen. Ich habe im Internet recherchiert und hab gefunden, dass die deutschen Krankenkassen übernehmen  Kosten; erstatten dem Heim Beträge, welche für die jeweils bewilligte Pflegestufe gezahlt wurden. Des Weiteren, werden Medikamentenkosten übernommen und eine Zusammenarbeit mit dem tschechischen Nationalfond für Gesundheit aufgenommen.
Es lohnt sich auch eine Zusammenarbeit mit Firmen aufzunehmen, welche sich auch auf Vermittlungen von Seniorenheimplätzen in Tschechien spezialisieren.

Zuletzt bearbeitet von Lima (2013-11-19 14:27:34)